Brot – selbst gebacken

Aus irgendeinem Grund hatte ich plötzlich Lust, mich am Brotbacken zu versuchen. Nachdem Versuch Nr. 1 mit dem berühmten 3-Minutenbrot schon mal ein erster Erfolg war stand als nächstes Sauerteigbrot auf meiner Liste. Das mit dem Sauerteig hatte ich schon einmal vor ein paar Jahren versucht, aber irgendwie wollte der Teig nicht richtig ansäuern. Es war ihm wohl etwas zu kalt für die Entwicklung der richtigen Bakterienkulturen. Diesmal habe ich dem Sauerteig-Ansatz ein schönes warmes Plätzchen auf der Fensterbank über der Heizung gesucht und tatsächlich rührte sich da was in meinem Ansatzglas.
Das erste Brot war ein ziemlich einfaches Roggenbrot mit noch einiger Hefe, aber immerhin war es essbar und kein klitschiger Backstein zum Zähnerausbrechen.
Die nächste Versuchsreihe war ein Roggenbrot nach Hamelmann mit noch 20% Weizenmehl und etwas Hefe, aber vorwiegend Sauerteig. Zusätzlich habe ich den Sauerteig noch mit Weizen für einen Weizensauer weitergezüchtet und noch gleichzeitig ein Weizenbrot angesetzt. Und tatsächlich wurden beide Brote echt gut, und das trotz meines echt miesen Backofens, der noch nicht mal eine anständige Temperaturanzeige hat.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Backen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s