Tempeh-Bällchen mit Spaghetti

Untitled by fallmasche
Untitled, a photo by fallmasche on Flickr.

Obwohl die Aufbrauch-Aktion schon etwas vorbei ist, arbeite ich immer noch an der Reduzierung der TK-Vorräte. Den Tempeh wollte ich schon länger verarbeiten, hatte aber bisher irgendwie nicht die richtige Lust dazu.
Nach der Lektüre von „Isa Does It“ entschied ich mich für die Tempeh-Meatballs. Passende Zutaten waren daheim, Hunger vom Spaziergang auch.
Natürlich habe ich auch hier das Rezept nicht sklavisch befolgt, aber immerhin weitgehend, schon aus Angst, dass die Teile beim Braten auseinanderfallen.

Zutaten:
400g Tempeh würfeln,
in etwas Wasser mit 1Essl. Sojasauce dämpfen, abgiessen und abkühlen lassen.
1/2 Zwiebel, etwas Senf,
3 Essl. Ketchup,
etwas Knoblauchpulver,
Salz, Oregano und Thymian
in der Küchenmaschine häckseln.
Tempeh zugeben, ebenfalls mixen.
mit ca 250ml Panko zu einer festen Masse vermischen. Abschmecken und Bällchen formen.
In der Pfanne in etwas Öl rundum braun braten.
Mit Tomatensauce und Spaghetti servieren.

Das Gericht hat zwar etwas länger als die versprochenen 30min gedauert, war aber vom Geschmack echt lecker. Beim nächsten Mal würde ich den Tempeh wohl etwas gröber mixen, meiner war richtig pastenartig. Die Bällchen haben aber richtig gut zusammengehalten und liessen sich problemlos braten. Bisher wohl mein Favorit unter den Tempeh-Rezepten.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Pasta, Tempeh veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s