Bento mit Reisburger

vegan bento by fallmasche
vegan bento, a photo by fallmasche on Flickr.

Da ich momentan mitten im Umzug stecke, schaut es mit den Postings leider etwas mager aus. Letzlich habe ich aber mal wieder eine Bentobox gepackt und die restlichen Reisburger eingepackt. Dazu Tomate, Gurke und das restliche Hummus. Sozusagen ein Burger-Bastel-Bento, denn dazu gab es noch eine Seele, in die das alles eingefuellt wurde.
Die Reisburger sind aus Eat, Drink and Be Vegan, allerdings nur grob nachempfunden.
So ungefaehr gehts….

1/2 Zwiebel gehackt in Oel anduensten,
mit 1/4 cup geschaelten Hanfsamen und 1 cup gekochtem Natur Reis in den Mixer.
Mit etwas Ketchup, Senf und Oregano und (bei mir) Sriracha abschmecken.
Salz und Pfeffer nach Geschmack.
Unter die Reis-Hanfpampe noch einige Loeffel gekochten Reis einkneten wegen der Textur.
30min kalt stellen, sonst fallen die Dinger nachher auseinander!
Die kalte Masse zu Burgern formen, in Mehl wenden und langsam in Oel braten.

Dafür, dass die Teile auch noch prinzipiell glutenfrei sind, halten sie ziemlich gut zusammen. Als Variante evtl. die Hanfsamen durch Sonnenblumenkerne oder Nuss ersetzen? Oder ein paar Haferflocken rein tun? Geschmeckt haben sie recht gut, waren aber doch eher weich. Fuer Leute mit Glutenunvertraeglichkeit jedenfalls eine gute Alternative.

So, und nun gehe ich weiter Umzugskisten packen….

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s