Mungbohnensuppe mit Grünkohl

Mungbean soup with kale by fallmasche
Mungbean soup with kale, a photo by fallmasche on Flickr.

Seit langem wollte ich die restlichen Mungbohnen aufbrauchen, die ich mir einmal zum Zweck der Sprossenzüchtung gekauft hatte. Blöderweise mag ich die Sprossen nicht besonders gern, daher lag die Packung sinnlos im Regal herum und wartete auf bessere Zeiten. Ein bisschen wurde zu Hummus verarbeitet, aber eine Tasse von den Bohnen war immer noch übrig.
Mungbohnen sollen im Ayurveda wohl deutlich entgiftetn wirken und auch sonst sehr gesund sein. Aus ein paar Internetrezepten habe ich mir wie immer meine eigene Version zusammengebastelt.

Zutaten (gibt 3-4 Portionen)
je 1 Teel- Koriandersamen und Kreuzkümmel im trockenen Topf rösten, bis die Gewürze duften.
Schnell rausnehmen und mörsern.
1 gehackte Zwiebel und 2 Knoblauchzehen in Olivenöl anbraten.
1 Tasse Mungbohnen und
ca 1 Liter Wasser zugeben.
Aufkochen.
Die gemörserten Gewürze,
Kurkuma,
1 Brühwürfel zugeben und köcheln.
Nach ca 30-40 min sind die Bohnen gar.
2 Handvoll Grünkohl (oder Spinat) in der heissen Suppe garziehen lassen.
Mit Salz und etwas Chili abschmecken.

Ich habe noch ein paar Löffel gekochten Reis zugegeben, der noch im Kühlschrank herumlag. Wer mag kann noch etwas Rauchsalz für einen würzigeren Geschmack in die Suppe geben.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Eintopf, Huelsenfruechte, Suppe abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s