Kichererbsencurry

Chickpea-tomato-Curry by fallmasche
Chickpea-tomato-Curry, a photo by fallmasche on Flickr.

Nach dem Bauprinzip a grain, a bean and a green war mir heute nach etwas Wuerzigem. Kurzes Checken des Vorratsschranks nach etwas Bohnigem foerderte eine Dose Kicherbsen zutage. Naturreis und Broccoli gab es auch noch. Kurzentschlossen gab es Indisch.

Zutaten fuer drei
Je ca 1 Teel. Cumin und Koriander,
etwas Kardamom, Bockhornkleesamen
in trockenem Topf anroesten bis es duftet.
Schnell rausnehmen und moersern.
2 grosse Zwiebeln in Oel duensten,
Gewurzmischung plus etwas Currypulver dazu
1 kleine Dose Tomaten mitschmoren.
Die Mischung anschliessend puerieren und
mit Salz abschmecken, ggf noch Chili dazu.
1 grosse Dose Kichererbsen und
1/2 kleingeschnittenen Broccoli zugeben.
Auf kleiner Hitze garen bis das Gemuese weich ist, ggf. nachsalzen.

Dazu gab es Naturreis. Spinat statt Broccoli wuerde auch gut passen. Wer mag kann auch noch frischen Ingwer reintun, was ich auch getan haette, wenn ich welchen gehabt haette….

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Huelsenfruechte abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s