Okara-Meatballs with Barbecue-Arrabiata

Der Use-it-up-along fuehrt zu neuen Experimenten. Erstmal fand ich noch Sojabohnen, so dass ich meine Soyabella angeworfen habe. Dann war aber Okara uebrig, das verarbeitet werden wollte. Inspiriert vom Messy Vegan entstanden so Okarabaellchen fuer Spaghetti. Das Rezept ist zwar einfach, zieht sich aber durch die vielen Arbeitsschritte etwas.

Fuer die Baellchen
ca 100g ausgedruecktes Okara,
80g Glutenmehl,
1 EssL.Ketchup, Worchestersauce und
Barbecuesauce mischen.
Italienische Kraeuter, Knoblauch und eine feingehackte Zwiebel unterkneten. Salzen.
Die Masse zu Baellchen formen und
30min im Daempfeinsatz daempfen.
Nach dem Abkuehlen in etwas Olivenoel braten.

Barbecue-Arrabiata
1 Zwiebel
2 Karotten,
2 Stangen Sellerie in Oel anschwitzen. Chili, Oregano, Thymian und Fenchelsamen zugeben.
Mit 1Dose Tomatem abloeschen,
ca 1 h langsam koecheln.
Mit dem Puerierstab puerieren, mit Salz abschmecken und einige Loeffel Barbecuesauce zugeben.
Die Baellchen nochmal in der Sauce ziehen lassen.
Mit Spaghetti oder anderen Nudeln servieren.

Die Baellchen werden durch das Gluten schoen stabil und zerfallen nicht beim Braten. Auch geeignet zum Glasieren und als Fingerfood fuer Partys geeignet.
Die angegebene Menge ergab ca. 12 Baellchen.
Ach ja, und die Jack Daniels Barbecuesauce ist auch aufgebraucht….

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Hauptgericht, Vegan veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s