Sloppy Joe mit Reis

Sloppy Joe mit Reis by fallmasche
Sloppy Joe mit Reis, a photo by fallmasche on Flickr.

Bisher bin ich mit dem Sojagranulat noch nicht so richtig warm geworden und die Ergebnisse waren eher mittelpraechtig. Aber man soll ja allen Lebensmitteln eine zweite Chance geben. Mein Chiliversuch war nicht so toll geworden, daher habe ich mich an einem SloppyJoe versucht.
Der Vorteil eines veganen Rezeptes, von dem man noch nicht mal die Fleischvariante gegessen hat ist zumindest, dass man keine eindeutige Vorstellung vom Endergebnis hat. Daher fehlt wenigstens der Enttaeuschungsfaktor. So wie ich das verstanden habe, ist ein SloppyJoe so eine Art Hackfleischsaucensemmel auf Amerikanisch.
Das Rezept habe ich aus Vegan Diner adaptiert.

1/2 cup Sojagranulat in heisse Bruehe einweichen und nachher ausdruecken
Gehackte Zwiebel und
Knoblauch in Oel anbraten
Kumin, gerauecherte Chili, Thymian und
Oregano zugeben
kleingehackte Champignons mit braten
dann mit Tomate aufgiessen
salzen, etwas liquid Smoke dazu
ca 15 min durchschmurgeln und nochmal abschmecken.
Wer mag kann den Joe mit etwas Koriandergruen in eine aufgeschnittene Semmel fuellen, aber Achtung!
Das Essen von dem Teil kann eine ziemliche Sauerei werden. Den Rest hatte ich am Folgetag auf Reis. Auch gut!

Ich habe geraeucherte Jalapenochilis verwendet. Die haben erst recht scharf geschmeckt. Ueber Nacht haben sich die Aromen aber schoen verbunden und die Schaerfe war angenehm.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter TVP veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s